Seiteninhalt

Quattrocelli

Konzertbesuch der Klasse 4b

Am Donnerstag, den 12.April waren meine Klasse 4b und ich in der Stadthalle Göppingen beim Konzert von Quattrocelli.

Aber erst mussten wir zur Bushaltestelle laufen. Bald kam der Bus. Wir stiegen ein und fuhren nach Göppingen. Dort angekommen liefen wir in Richtung Stadthalle. Auf dem Weg durften wir uns am Skaterpark austoben. Wir gingen weiter und waren bei der Stadthalle. Da trafen wir Frau Bensch mit ihrer Klasse. Wir gingen hinein und zogen unsere Jacken aus. Dann gingen wir zum Konzert. Wir mussten uns einen Partner suchen. Zwei Frauen ließen und rein. Der Saal war so riesig. Größer als ein Kino. Die vier Cellisten waren noch nicht da. Frau Buchholz zeigte uns eine Reihe, in der wir uns niederließen. Es waren sehr viele andere Klassen da. Die Kinder plapperten. Zwei Männer kamen auf die Bühne und legten die Köcher mit den Bögen darin auf die Stühle. Dann ging es los. Ein Mann stellte das Konzert vor. Anschließend wurde es dunkel. Vier Gestalten kamen herein und leuchteten ihre Gesichter mit Taschenlampen an. Dann setzten sie sich und jeder zog aus dem Köcher seinen Bogen. An den Bögen waren Knicklichter befestigt. Mit den leuchtenden Bögen spielten sie ein Lied von Star Wars auf ihren Cellis. Ab und zu kämpften sie mit den Bögen wie mit Lichtschwertern. Das Licht im Saal ging wieder an und die vier stellten sich vor. Sie spielten ein Lied nach dem anderen. Bei einem Stück durften wir mitmachen. Wir klatschten in einem bestimmten Rhythmus zur Musik. Das machte großen Spaß.

Nach dem Konzert gingen wir mit unseren Lehrern zur Bushaltestelle und fuhren nach Heiningen zur Schule zurück. Es war ein toller Tag.