Seiteninhalt

Schulwegeplan

Schulwegeplan der Ernst-Weichel-Schule

In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Polizeiposten haben wir den Schulwegplan erstellt.

Er zeigt den sichersten Weg von und zur Schule. Dies ist als Unterstützung für die Eltern gedacht bei der Wahl eines geeigneten Schulweges. Er entbindet sich aber nicht von der Verantwortung, den Schulweg mit ihren Kindern einzuüben und diese auf die selbständige Bewältigung des Schulweges vorzubereiten.

In unserem Plan ist der Schulweg für die Kinder gelb markiert. Es ist der empfohlene Weg, der für die Kinder die Sicherheit auf dem Schulweg gewährleisten soll.

Der rotmarkierte Weg ist der vorgeschriebene Unterrichtsweg von der Schule zur Voralbhalle bzw. zum Voralbbad.

Kinder der Klassen 1 und 2 werden zum Sport- und Schwimmunterricht begleitet, ab dem 2. Schulhalbjahr der 3. Klasse gehen die Schüler diesen Weg allein.

Besondere Gefahrenpunkte

Besondere Gefahrenpunkte sind gegeben bei der Überquerung der Landesstraße L1212 (Göppingen-Gammelshausen), die den Verkehr in Nord-/Südrichtung durch Heiningen führt.

Es gibt für die Schüler drei Ampelübergänge: 

  •  aus dem ‚blauen Bereich - dem Weingarten‘

an der Kreuzung: Hauptstr./Untere Weingartenstr./Mörikestr.

die Ampel an der Bushaltestelle Adler 

  • aus dem ‚grauen Bereich – Feldäcker/Feldwiesen/Feldscheuer

die Ampel an der Bäckerei Herb 

  • aus dem ‚ grauen Bereich der Mühlstraße‘

die Ampel am Heininger Hof.

Für die Kinder aus dem Bereich ‚Bergstraße‘ sind die Ampelübergänge weit entfernt. Der untere Zebrastreifen vor dem Rathaus kann hier genutzt werden.

Die Landesstraße K1419 nach Bezgenriet wird von den Schülern nur am Zebrastreifen vor der Schule überquert.

Gefahrenstellen

Wenn keine Ampelregelung und kein Zebrastreifen vorhanden sind:

Kinder aus dem Bereich ‚Breite‘ müssen die Breite Straße überqueren. In dieser Straße ist Tempo 30 vorgeschrieben. Parkende Autos erschweren die Übersicht.

Ein weiterer Gefahrenpunkt ist das Überqueren der Heubachstraße in die Hauptstraße für die Kinder aus dem Feldwiesen/Feldäcker/Feldscheuerbereich.

Kinder aus der Gartenstraße oder dem oberen Hauptstraßenbereich gehen die Hauptstraße entlang und überqueren die Mörikestraße an der Kreuzung Mörikestr. / Hauptstraße, um dann weiter zur Hofstraße zu gehen.