Seiteninhalt

Aktivitäten im Schuljahr 2013/2014

Das Licht einer Kerze

Herr Ockert begrüßte die Gäste;  die Eltern, die Schüler und auch die kleinen Geschwister. Er führte durch den Gottesdienst. Seine Äußerung, dass die Angst vor der Dunkelheit unbegründet ist im Hinblick auf das nahende Licht, das kam auch in den Schülerbeiträgen zum Tragen.

Es war die Darbietung des Gedichts:  ‚Markt und Straßen‘ ‚ durch Schüler der Klasse 2,

es war die Flötengruppe, die ‚Eine kleine Kerze‘ entzünden ließ,

es war das ‚Licht des kleinen Hirten‘ – dargeboten von den Drittklässlern - einmal durch Text aber auch durch Bilder, welche die Kinder dazu gemalt hatten,

es war der Lichtertanz der Klassen 1, als die Kinder feierlich  ihr Licht gezeigt haben.

Auch der Chor der Schule, stellvertretend geleitet von Herrn Gärtner hat überzeugt mit seinen Liedern.

Dass die Kirche der richtige Ort ist, die Weihnachtsfeier der Schule zu gestalten, das haben die Gruppen bewiesen, die mit ihren Lehrerinnen die Beiträge vorbereitet haben.

 

Der Organist Jürgen Rothfuß hat adventlich gestimmt und gewohnt schwungvoll die Feier eingeleitet, begleitet und beendet.

Frau Frey hat als Schulleiterin die Gäste anfangs begrüßt und am Ende das Ergebnis der Sammelaktion für ‚Kinder helfen Kindern‘ vorgestellt: ungefähr 250 € Spendengelder sind eingegangen.

 

Im Anschluss an die Feier in der Kirche lud der Elternbeirat in die Schule ein, um bei Speis und Trank den Abend ausklingen zu lassen.